FAQ

Anmeldung

Online registrieren: Auf unserer Startseite und vielen weiteren Unterseiten finden Sie die Button „Kunde werden“ und „Registrieren“. Darüber gelangen Sie zu unserem Anmeldeformular. Füllen Sie alle Felder aus und schließen die Registrierung ab. Sie erhalten einen Sofortzugang mit einem Testkontingent. Anschließend können Sie Ihr Konto direkt im Zugang aufladen.

Testzugang anlegen: Das ist der schnellste Weg, um unser System auszuprobieren. Auf unserer Startseite und am Ende vieler Seiten finden Sie den Button „Kostenlos testen“ oder ein entsprechendes Formular. Sie erhalten einen Sofortzugang mit einem Testkontingent. Anschließend können Sie Ihr Konto direkt im Zugang aufladen.

Direktkontakt: Kontaktieren Sie uns per Telefon oder E-Mail und teilen Sie uns Ihre Vorstellungen mit. Wir senden Ihnen ein entsprechendes Angebot bzw. einen Vertrag zu, den Sie dann ausgefüllt und unterschrieben an uns zurücksenden.

Ihre Empfängerdaten werden verschlüsselt per SSL übertragen und in einer geschützten Datenbank gespeichert. Ihr persönlicher Account ist durch Benutzername und Passwort geschützt. Massenversand.de unterliegt allen Datenschutzbestimmungen gemäß § 11 BDSG, alle übergebenen Nachrichten werden in deutschen Rechenzentren gespeichert. Unsere Mitarbeiter sind auf das Datengeheimnis nach § 5 BDSG und § 88 TKG verpflichtet. Auf Wunsch vereinbaren wir einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (ADV) und senden Ihnen unser Datenschutzkonzept zu. Wir geben keine Daten an Dritte weiter. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Bereich Datensicherheit.

Zusätzliche Module und Tools wie SMS-Umfragen, Termin-SMS, SMS-Dialog oder exklusive Empfangsnummern schalten wir Ihnen auf Anfrage frei. Kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail oder Telefon.

Über den Button "Login" -> "Passwort zurücksetzen" können Sie unter Angabe Ihres Benutzernamens (oder Ihrer Account-ID) und der hinterlegten E-Mailadresse das Passwort zurücksetzen.

Wir versenden Ihre Nachrichten in über 800 Netze weltweit. Der internationale Versand wird bereits beim Anlegen eines Zuganges freigegeben und ist sofort verfügbar. Für einige Länder gelten jedoch Einschränkungen und Vorschriften, zu Details fragen Sie bitte unsere Kundenberater. Möchten Sie ein Angebot für spezielle Länder, dann kontaktieren Sie uns bitte.

Massen SMS

Eine Massen-SMS (auch Bulk-SMS genannt) ist eine gleichzeitig an mehrere hundert oder tausend Empfänger versendete Kurzmitteilung. Über die dynamische Personalisierung kann jeder Empfänger persönlich angesprochen werden. Im Nachrichtenbereich unserer Online-Anwendung verfassen Sie dazu einen SMS–Text und versenden diesen anschließend an alle Kontakte in Ihrer Empfängerliste.

Die Absenderkennung kann für jede SMS individuell eingestellt werden.

Beim Empfänger wird die eingestellte Kennung als Absender der SMS angezeigt. Der Absender kann maximal 11 Zeichen alphanumerisch (A-Z, 0-9) oder 16 Zeichen numerisch (0-9) lang sein. Bitte verwenden Sie keine Umlaute (ä, ö, ü, ß), Leer,- und Sonderzeichen, diese sind laut GSM-Standard nicht zugelassen und können zu Problemen beim Ausliefern und Anzeigen der SMS führen.

Der SMS-Rückkanal erlaubt den Empfang von Antworten auf eine vorher ausgelieferte SMS-Sendung bzw. einzelne SMS. Empfangene Antworten werden im System ausgewertet und der vorher ausgegangenen SMS zugeordnet. Die Antworten können online in der Sendeanwendung eingesehen oder per E-Mail oder HTTP-Aufruf weitergeleitet werden.

Preise

Die Versandkosten richten sich nach dem jeweiligen Tarif, der Abrechnungsart und der SMS-Versandmenge. Bitte entnehmen Sie die aktuellen Konditionen unseren Preislisten.

Bei der Vertragsart "Prepaid" bzw. dem Erwerb von SMS-Paketen fallen keine Grundgebühren. Für die monatliche Abrechung von SMS bieten wir verschiedene Vertragsoptionen an, im einfachsten Fall wird ein festgelegter Mindestumsatz erwartet. Kontaktieren Sie uns, damit wir die für Sie beste Lösung ermitteln können.

Sie können Prepaid-Pakete und Rechnungen per Sofortüberweisung, Paypal, Banküberweisung oder per Lastschrifteinzug bezahlen. Die Bezahlung auf Rechnung ist nach einer Bonitätsprüfung ebenfalls möglich.

Sie können Ihre Kosten kontrollieren, indem Sie SMS-Pakete erwerben oder bei der monatlichen Abrechnung ein Sendelimit pro Tag und Monat einstellen. Generell können Sie in Ihrem Online-Zugang jeden einzelnen SMS Auftrag und jede gesendetet SMS nachverfolgen und Ihr aktuelles Guthaben zeitgenau einsehen.

Service

Bei der Nutzung von Prepaid SMS-Paketen gibt es keine Vertragslaufzeit und keine Nachbuchungspflicht. Bei einem Postpaidvertrag, also der Abrechung nach monatlichem Verbrauch, beträgt die Mindestvertragslaufzeit 12 Monate.

Beim Erwerb von Prepaid-Paketen ist keine Kündigung notwendig. Nach Aufbrauchen des Guthabens können Sie entweder ein neues Paket buchen oder den Service einfach nicht mehr nutzen. Es entstehen keine weiteren Verbindlichkeiten.

Bei der monatlichen Postpaid-Abrechnung können Sie Ihren Vertrag nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten jeweils zum Monatsende kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt 2 Wochen. Die Kündigung ist schriftlich per E-Mail, Fax oder Post einzureichen.

SMS-Pakete sollten so gekauft werden, dass sie innerhalb von 6 Monaten verbraucht werden können. Bei Buchung von SMS-Pakten stellen wir unseren Service pro SMS-Paket für 6 Monate kostenfrei zur Verfügung. Dies beinhaltet die Nutzung unserer Online-Sendeanwendung. Nach diesem Zeitraum bieten wir verschiedene Optionen, damit ein eventuell vorhandenes Restvolumen nicht verfällt. Sie können entscheiden, ob Sie das Restvolumen gegen eine geringe Grundgebühr weiternutzen oder eine Nutzungsgebühr mit dem Restvolumen verrechnen wollen. Grundsätzlich kontaktieren wir Sie diesbezüglich, um die jeweils beste Lösung zu finden.

Ein neues SMS-Guthaben können Sie 24h am Tag in Ihrem Online-Kundenkonto aufladen. Sie können SMS-Pakete außerdem per Telefon, E-Mail oder Fax-Formular (siehe Downloadbereich) bestellen. Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit der automatischen Wiederaufladung – fragen Sie unsere Kundenberater.

Empfängerlisten können Sie im Format .TXT oder .CSV in Ihrem Kundenaccount hochladen. Dazu legen Sie zuerst eine Empfängerliste im Bereich „Listen & Adressen“ an und importieren Ihre Daten über den Menüpunkt „Adressendaten importieren“. Dort finden Sie auch eine .CSV-Dateivorlage.

Dazu nutzen Sie in Ihrem Kundenlogin den Bereich "Listen & Adressen". Dort führen Sie folgende Schritte aus: 1. Neue Liste anlegen, 2. Nummern unter „Nummern hinzufügen“ neu eintragen und dann 3. Button „Hinzufügen“ klicken.

Sowohl beim Versand über unsere Online-Sendeanwendung als auch über die E-Mail-Bulk-Schnittstelle ist es möglich, personalisierte SMS zu versenden. Dabei müssen die jeweiligen Daten (Name, Vorname, etc.) in der Adressliste bzw. bei E-Mail-Bulk im Dateianhang enthalten sein. Im SMS-Text werden die entsprechenden Platzhalter gesetzt.

Versand

Nein, Sie müssen keinerlei zusätzliche Software installieren. Die Online-Sendeanwendung ist browserbasiert und von jedem Computer, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang erreichbar. Mit dem Kunden-Login melden Sie sich sicher und bequem an.

Kein Problem, bitte fragen Sie unsere Kundenberater nach einem speziell auf geringe SMS-Mengen zugeschnittenen Mindermengenvertrag. Hier zahlen Sie eine kleine Grundgebühr und können bis zu 1000 SMS pro Monat versenden.

Die Versandgeschwindigkeit ist abhängig vom gewählten SMS Tarif, dem Mobilfunknetz der Empfänger und der Sendezeit. In der Regel kommen SMS innerhalb von 1 Minute am Endgerät an, einzeln versendete SMS im Tarif "High Quality" sogar innerhalb weniger Sekunden.

Die zu versendenden SMS werden unmittelbar nach dem Auslösen der Sendung im SMS Gateway verarbeitet, danach an die Mobilfunkprovider übergeben und anschließend an die Empfänger ausgeliefert. Bei großen Sendemengen und zu Spitzenbelastungszeiten kann es durchaus zu Verzögerungen kommen. Bitte informieren Sie uns im Voraus bei Sendungen über 15.000 SMS, damit wir sicherstellen können, dass Ihre Sendung zügig ausgeliefert werden kann.

Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass die SMS erfolgreich ausgeliefert wurde. Der Status "grau" bedeutet lediglich, dass noch kein Zustellbericht vorliegt. Gelegentlich erhalten wir keine Zustellberichte vom Provider oder diese treffen erst mit Verspätung ein. Dies ist jedoch kein Zeichen für die Nichtzustellung der SMS. Lediglich rot oder orange markierte Nachrichten zeigen Probleme bei der Auslieferung an die betroffene Rufnummer an.

Als SMS Provider entwickeln wir unsere Technologie am SMS Gateway ständig weiter. Der Versand verläuft über mehrere getrennte Systeme mit mehreren Servern, IP-Adressen und redundanten Anbindungen an die Netzbetreiber. Wir prüfen unsere Systeme minütlich mit einem speziellen Monitoring-Prozess und sicheren so eine Verfügbarkeit von 99,9%.

Die kleinste Sendeeinheit ist 1 SMS (Einzelversand). Wenn Sie sich für eines unserer angebotenen SMS-Pakete entscheiden, dann können Sie das SMS-Kontingent in beliebige Einheiten aufteilen.

Für eine einzelne "normale" SMS stehen Ihnen 160 Zeichen zur Verfügung. Sie können jedoch auch überlange SMS mit bis zu 1500 Zeichen versenden. Dabei wird aller 153 Zeichen eine SMS berechnet (Die 7 verbleibenden Zeichen werden für Verknüpfungsinformationen benötigt).

Ja, der Versand ist allerdings auf das deutsche Festnetz begrenzt. Der Festnetz-SMS-Versand unterliegt abweichenden Tarifbestimmungen.

Sie können einen SMS-Auftrag sofort nach der Erstellung versenden oder den zeitversetzten Versand nutzen. Dabei geben Sie an, zu welchem Versandzeitpunkt (Datum und Uhrzeit) der Versand ausgelöst werden soll. Bei Festlegung einer bestimmten Sendezeit werden die SMS so lange gespeichert, bis der Sendezeitpunkt erreicht ist und dann versendet.

Die Rufnummern sollten im internationalen Format mit führender "00" und der Landesvorwahl angelegt bzw. übergeben werden. Andere Formate erkennen und korrigieren wir gegebenenfalls,  z.B. 01712345678 oder +491712345678. Im System werden alle gültigen Mobilfunknummern im Format 00491712345678 angezeigt.

Grundsätzlich fordern wir beim Netzbetreiber für jede versendete Nachricht einen Zustellbericht an. In einigen Fällen erhalten wir diesen jedoch erst verspätet oder gar nicht. In Einzelfällen können wir nachträglich den Status beim Netzbetreiber anfragen.